IDEE: „Kopfstand- zurück zu Dir“

  • Kopfstand - zurück zu Dir, zum Kern, zum Ursprung.
    Was bedeutet dies konkret?

  • Gedanklich auf den Kopf stellen
  • Perspektive wechseln
  • alle gelernten Glaubensätze, Fragen, Ideen, Gefühle kurz durchschütteln, herausschütteln, sich wieder auf die Beine stellen, tief durchatmen und dann überlegen, was von all dem gehört denn wirklich zu mir. Was von all dem entspricht meinem Selbst
  • Wer bin ich?

mein Jahresmotto 2019

Mehr zum Thema ANZeit

Ich höre an jeder Ecke nur noch ich bin gestresst, ausgebrannt, ich brauche eine Auszeit. Ist das wahr? Auszeit! Wie das schon klingt. Ausstieg – Ausbruch – Aus. Wenn was AUS ist, dann kommt nichts mehr. Willst Du das wirklich?

“Aus” ist ein Wort, das mich traurig stimmt. Es hat etwas Endzeitmäßiges. Ein Art Flucht aus der Gegenwart, Deiner Realität. Ein Weglaufen. Eine Kurzschlussreaktion auf Dinge, die nicht so laufen, wie Du sie haben möchtest. Für mich hört es sich so an, als wollte man sich ausschalten und verstecken. Ausschalten? Und das mitten im Leben? Wovor hast Du Angst? Vielleicht fehlt Dir einfach die richtige Perspektive.

Wie wäre es denn, wenn wir aus der AUSZeit eine ANZeit machen. Eine ANZeit, um bewusst mit Dir selbst in Kontakt zu treten.
Anschalten – Anfangen – Angehen und sich dadurch dem Leben öffnen! Übernimm Verantwortung für dein Leben. Genieße jede Stunde und jeden Tag. Lebe im Hier und Jetzt und finde Deine Aufgabe, die Dich erfüllt!

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, dann melde Dich bei mir.

Herzliche ANZeit Grüße
Eure Yvonne

Anstehende Termine

  1. Kinderyogakurs

    15. Januar 2019 | 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr
  2. Kinderyogakurs

    17. Januar 2019 | 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr
  3. STRESS lauf WEG Teil I – Deine ANZeit

    29. März 2019 bis 31. März 2019

Kopfstand, die Königsdisziplin

Du fragst dich bestimmt, was bedeutet „Kopfstand“ im Zusammenhang mit Coaching. Für mich bedeutet es, dass erst wenn man sich die Mühe macht, mit all den Anforderungen des Alltags einen Perspektivenwechsel zu praktizieren, sich eine bewusste Auszeit zu gönnen, Lachen zu lernen, gerade dann, wenn einem nicht danach ist, erst wenn man sich selbst und sein Gegenüber mit dem Herzen sehen kann, erst dann ist es jedem von uns möglich, alte Muster aufzulösen und seine eigenen zu finden. Erst dann ist es möglich zu sich selbst, zu seinem Kern, zu seinem Ursprung vorzudringen und authentisch mit seiner eigenen Kraft zu beginnen.

Du kennst bestimmt den Spruch Hinfallen, aufstehen, Krone richten und weitermachen. In manchen Situationen ist das mit Sicherheit hilfreich. Das alleine reicht jedoch nicht immer aus. Irgendwann wird die Last zu schwer und es macht Sinn, inne zu halten, durchzuatmen und herauszufinden, was wirklich dahinter steckt. Unser Alltag lässt uns aber kaum Zeit, über sich selbst nachzudenken, eine Pause einzulegen oder einfach mal entspannt mit offenen Augen durch den Wald zu gehen.

Was machst Du denn an der Stelle wirklich? NICHTS – weiter im alten Trott! Und was passiert dann?

Im Yoga ist der Kopfstand die Königsdisziplin. Ich möchte dich bei dieser gedanklichen Königsdisziplin unterstützen, deinen eigenen Weg zurück zu dir zu finden und Perspektiven zu entwickeln, damit aus deinen Träumen Realität werden kann.

  • Überlastung
  • Aggression
  • Wut
  • Traurigkeit
  • Resignation
  • Schlaflosigkeit
  • Depressionen
  • Hilflosigkeit
  • Fragen wie „Wer bin ich eigentlich?“
    etc. machen sich in Dir breit.
  • Kennst Du das? Kommt Dir das bekannt vor?

Jägerstraße 5 in 89081 Ulm
0170 5123422
y@kurz-kopfstand.de