Leistungen für Schulen

KURZ und gut!

Nicht nur wir als Eltern haben unsere Ängste und Sorgen, sondern auch unsere Kinder. Das Alter spielt dabei überhaupt keine Rolle. Der Übergang vom Kindergarten in die Schule, von der Grundschule in die weiterführende Schule und später dann in die Ausbildung oder zum Studium, macht jedem Kind bzw. jedem Jugendlichen mal mehr mal weniger zu schaffen. Auch die Pubertät ist eine ganz spezielle Zeit, sowohl für unsere Kinder, als auch für uns als Eltern und auch für Sie als Lehrer*innen. Damit Sie Ihren Schüler*innen in allen Phasen des Lebens neben dem Lehrplan gut begleiten können, biete ich auf unterschiedlichste Art meine Unterstützung an.

Von Coaching, Knigge, Entspannungskursen bis hin zur Gewaltprävention stehe ich Ihnen, dem Lehrerkollegium und Ihren Schüler*innen, mit meinem breiten und fundierten Wissen gern zur Seite.


Wie das geht?

Nutzen Sie das nebenstehende Formular für Ihre Terminanfrage und Ihr Anliegen!


Jetzt unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren

Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen“, sagt man. Ich sehe es anders. Sorgen sind nicht groß oder klein, sie sind einfach in jedem Alter anders. Schulangst, Prüfungsangst, Schlafstörungen, Liebeskummer, wenig oder keine Freunde, Gedanken wie „was kann ich schon“, „ was kann ich gut“ oder „wer soll mich schon mögen“ etc. sind Dinge, die unsere Kinder und Jugendlichen belasten. Genauso wie bei uns Erwachsenen dürfen auch unsere Kids und Teens lernen, dass alles zum Leben dazu gehört und dass es nur auf die passende Einstellung und Perspektive ankommt. An Hand bewährter Tools begleite ich Ihre Kinder auf ihrem Weg, sich selbst wahrzunehmen, zu erkennen und Ihre Stärken zu stärken.

KURZ und gut:

  • Ihre Schüler können in einem geschützten Rahmen ihre Sorgen loswerden
  • Konzepte können im Klassenverbund erarbeitet werden
  • Ängste werden genau angeschaut und in Chancen umgewandelt
  • Klassenbewusstsein wird gestärkt
  • Ihre Schüler*innen haben mit mir eine vertrauensvolle Trainingspartnerin

Gewaltprävention

Gewaltschutztraining für Kinder (Jungs und Mädels)
Klassenstufe 3 bis 7 (9 bis 13 J.)

Das Thema

Die Frage nach einem wirksamen Schutz der Kinder vor allen Formen der Gewalt ist ein Thema, das uns immer mehr beschäftigt und auch verunsichert. Es ist daher nur angebracht, etwas für den Schutz der Kinder zu unternehmen.

Wir können die Kinder schützen,

indem wir sie frühzeitig auf Gefahrensituationen vorbereiten und ihnen Handlungs- und Lösungswege aufzeigen. Wir bieten im Rahmen der Präventionsreihe „Wehr DICH, aber richtig!“ Selbstbehauptungskurse für Kinder ab der 3. Klasse an. Die Kurse finden idealerweise in festen Gruppen statt, so dass die Kinder auch die Möglichkeit haben, Verantwortung für sich und füreinander gemeinsam zu entwickeln.

Was lernen die Kinder?

Sie gewinnen Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken und damit an Selbstbewusstsein. Sie erkennen Zusammenhänge zwischen ihrer Körpersprache, ihrem Auftreten und der damit verbundenen Wirkung auf andere (Opferhaltung). Sie werden geschult im Erkennen und Vermeiden von gefährlichen Situationen und erlernen wirkungsvolle und einfach anwendbare Techniken zur eigenen Sicherheit in altersgerechter, spielerischer Form. Keine Angst – die Kinder werden nicht überfordert, sondern behutsam an das Thema herangeführt. Eine Konfrontation mit typischen Angstsituationen wird bewusst vermieden. Die Kinder sollen im Ergebnis umfassende Konfliktlösungstechniken für den Alltag erwerben.

Umfang?

Wir bieten den Kurs mit drei Bausteinen á 2 Schulstunden für feste Gruppen oder im laufenden Unterricht im Klassenverband an.

Finanzierung?

Die Angebote im Bereich Selbstbehauptung und Gewaltprävention sind leider nicht kostenfrei. Der Kurs kostet mit 2 Trainern (ab 15 Kinder sind zwei Trainer Pflicht) 600 €. Die Finanzierung kann über einen Förderverein oder über Beteiligung der Eltern laufen. Die Abrechnung erfolgt direkt über den Verband für Gewaltprävention und Selbstschutz e.V. Bruchsal, dem wir angeschlossen sind.

Inhalte?

Aufzeigen von Handlungskompetenzen, Gefahren rechtzeitig erkennen, nein sagen lernen, Körpersprache wahrnehmen, gute/schlechte Geheimnisse, Fliehen aber mit Ziel (Rettungsinsel), Notruf tätigen, Vertrauenspersonen benennen, erarbeiten eines Werkzeugkoffers der Grundregeln, verschiedene Rollenspiele zu einzelnen Themen, Zivilcourage, etc.

WER SIND WIR?

Yvonne Kurz und Alexander Kurz Gewaltschutztrainer für Kinder und Jugendliche, ausgebildet durch den Verband für Gewaltprävention und Selbstschutz e.V. Bruchsal nach den Qualitätsstandards der Polizei Karlsruhe.

Kontakt

über Kurz-Kopfstand
Jägerstr. 5, 89081 Ulm
0170 5123422

KURZ-Knigge for Kids

BENEHMEN IST KEINE HEXEREI – BENIMM-KURSE FÜR KINDER

In den letzten 30 Jahren haben sich die Umgangsformen in unserer Gesellschaft stark verändert und das ist gut so. Wir sind lockerer im Umgang miteinander geworden und dies spiegelt sich auch im Benehmen der Kinder wieder. Ein respektvoller Umgang miteinander wirkt sich angenehm aus. Andere Menschen sind offener und freundlicher und auch eher bereit, auf einen selbst einzugehen. Kinder mit gutem Benehmen genießen viele Vorteile anderen gegenüber. Sie fallen positiv auf, werden in der Regel bevorzugt behandelt und sind überall ein gern gesehener Gast. Kindern, die früh in jedem gesellschaftlichen Umfeld gute Umgangsformen erlernt haben, fällt es später im Berufsleben leichter, mit allen Situationen erfolgreich umzugehen!

Beispiele über den Inhalt:

  • Kommunikationsverhalten
    Rücksichtsvolle Ansprache, höfliche Ausdrucksformen, Blickkontakt, wie stehe ich.
  • Respekt kennt kein Alter
    Warum macht es Sinn höflich zu sein, Einstehen für andere, Platz anbieten, Zivilcourage zeigen.
  • Tischmanieren
    Essen spielen, Besteck zum Mund nicht umgekehrt, was macht man mit der Serviette.
  • Kleidungsstil
    Sauberkeit und Hygiene, angepasste Kleidung für jeden Anlass, was sagt die Kleidung aus u.v.m.

Vorteil:
Im Klassenverbund, zusätzliche individuelle Themen sind möglich

Kinderyoga

Warum Kinderyoga?

Jedes Kind bringt von Geburt an seine eigenen Stärken und Fähigkeiten mit. Diese Stärken nennt man auch Grundkräfte. Diese Einmaligkeit wird durch gezielte Yogaübungen altersgerecht gefördert, und unterstützt somit die ganzheitliche Entwicklung. Diese Entwicklung ist somit nicht nur eine Bereicherung für die Erziehung und Beziehung zum Kind, sondern schafft auch ein stabiles Fundament für die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Das eigene ICH kann ganzheitlich wachsen.

Der Alltag der Kinder ist heute stark durch Druck, (Schul-)Stress, nervliche Belastung, Mobbing, Konzentrationsschwierigkeiten, Haltungsproblemen, Essstörungen, Übergewicht etc. geprägt. Kinderyoga bietet erwiesenermaßen die besten Voraussetzungen, Kindern auf spielerische Weise den Alltag zu erleichtern und ihnen nachhaltig ein stabiles körperliches und psychisches Gleichgewicht zu schenken.

Was heißt das konkret?

Förderung der vielseitigen Beweglichkeit, Spannkraft in der Haltung, Konzentration, Ausdauer, Entspannung, Kreativität uvm. Durch das Prinzip von Anspannung-Entspannung erschließt sich den Kindern ein universelles Mittel zum „Abschalten“ bzw. Umschalten“. Sie können so lernen, ihre Gefühle und Befindlichkeiten wahrzunehmen und diese entsprechend selbst zu steuern. Ihr Kind lernt sich so besser selbst kennen und seine Persönlichkeit entwickelt sich zu einem stabilen Fundament. Somit kann das eigene ICH ganzheitlich wachsen.

  • Kinderyogaübungen helfen Kindern und Jugendlichen, Stress abzubauen und mit Aggression umzugehen
  • Kinderyogaübungen machen Kinder und Jugendliche selbstbewusster und ruhiger
  • Kinderyogaübungen helfen bei Schulangst, Depressionen, Essstörungen, ADS/ADHS, Traumata
  • Kinderyogaübungen stärken Wahrnehmung, Konzentration, Kognition und verbessern das soziale Miteinander
  • Yogaübungen verbessern die motorische Leistungsfähigkeit der Kinder
  • Yogaübungen helfen übergewichtigen Kindern und Jugendlichen, ihr Gewicht zu reduzieren
  • Yogaübungen verhelfen zu mehr Flexibilität, einem geraderen Rücken, besseren Koordination, mehr Kraft und Ausdauer

Meditation

Mit Meditation kann man nicht früh genug anfangen. Es ist eine Möglichkeit, mit der man sich selbst besser kennen lernen kann und innere Ruhe findet. Meditation ist ein Prozess, mit sich selbst Freundschaft zu schließen. Der Blick wird nach innen gerichtet und negative Gedanken, Prägungen, jegliche Art von Programmierungen von außen (Familie, Freunde, Job etc.) werden überwunden. Angst, Frustration, Stress, Schmerzen uvm. werden ersetzt durch tiefes Vertrauen, Zufriedenheit und Mitgefühl. Gerade als Jugendliche/r mit Beginn der Pubertät ist es wichtig eine Methode für sich zu haben, mit der man wieder in seine Mitte zurückkehren kann und seine innere Stärke spürt.

  • Ihr Vorteil

  • Meditation reduziert Stress.
  • Ängste können abgebaut werden.
  • Seigerung der Kreativität.
  • Verbesserung der Konzentration.
  • Bessere Stimmung.
  • Schlafprobleme können reduziert werden.
  • Klarheit im Denken.
  • Im Klassenverbund möglich.
  • Als Projekt buchbar.
  • Eine Ansprechperson, die die Kinder auch mit anderen Themen auffangen kann.
  • Einzelgespräche möglich.
  • Unterschiedliche Möglichkeiten der Meditation werden vorgestellt.

Jägerstraße 5 in 89081 Ulm
0170 5123422
y@kurz-kopfstand.de